Datenschutzerklärung Mein LBG Moment

Die Teilnehmenden nehmen zur Kenntnis, dass die im Zusammenhang mit der Durchführung und der Abwicklung der Crowdsourcing-Kampagne „Mein LBG Moment“ anfallende personenbezogene Daten von der Ludwig Boltzmann Gesellschaft als Verantwortliche gemäß DSGVO und auf Basis der gültigen Rechtsvorschriften erfasst, gespeichert und verarbeitet werden. Die Daten werden nicht länger gespeichert, als sie für den jeweiligen Verarbeitungszweck benötigt werden. Sind die Daten für die Erfüllung vertraglicher oder gesetzlicher Pflichten nicht mehr erforderlich, werden diese gelöscht.

Zur Durchführung der Crowdsourcing-Kampagne werden die Einreichungen und die damit eingereichten Daten an die zuständigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Ludwig Boltzmann Gesellschaft, an Projekt-Beteiligte und an Personen, die an den vorgesehen Nutzungs- und Veröffentlichungsmaßnahmen beteiligt sind, für die Zwecke der Crowdsourcing-Kampagne weitergegeben.

Die Teilnehmenden können diese Einwilligung jederzeit widerrufen.

Ein Widerruf hat zur Folge, dass der eingereichte „Mein LBG Moment“ gelöscht und die Ludwig Boltzmann Gesellschaft die Daten der oder des Teilnehmenden ab diesem Zeitpunkt nicht mehr für die oben genannten Zwecke weiterverarbeiten wird.

Ein Widerruf ist an 60jahrelbglbg.acat zu richten.

Die einreichenden Personen werden mit Vor- und Zuname auf den Webseiten, in den Druckmedien wie auch auf den Sozialen Medien der Ludwig Boltzmann Gesellschaft veröffentlicht.

Im Rahmen der elektronischen Datenverarbeitung beauftragt die Ludwig Boltzmann Gesellschaft IT-Dienstleister (Auftragsverarbeiter), die im Zuge ihrer Tätigkeit Zugriff auf personenbezogene Daten der Teilnehmenden erlangen können, sofern diese die Daten zur Erfüllung ihrer jeweiligen Leistung benötigen. Diese Dienstleister wurden von der Ludwig Boltzmann Gesellschaft im Rahmen von entsprechenden Auftragsverarbeitungsverträgen zu entsprechenden technischen und organisatorischen Maßnahmen zur Sicherstellung des Schutzes der Daten verpflichtet. Diesen Dienstleistern ist die Weitergabe der Daten der Teilnehmenden (außer in gesetzlich geregelten Fällen) nicht gestattet.

Die Teilnehmenden haben gegenüber der verantwortlichen Ludwig Boltzmann Gesellschaft jederzeit das Recht auf Auskunft über die verarbeiteten personenbezogenen Daten sowie das Recht auf Berichtigung. Soweit keine gesetzliche Aufbewahrungspflicht oder anderweitige Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung der Daten bestehen, haben Teilnehmende das Recht auf Löschung dieser Daten sowie Widerspruch gegen die Verarbeitung. Ferner können Sie ihre Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, wenn die Verarbeitung auf Ihrer Zustimmung basiert bzw. haben Sie das Recht auf Herausgabe der von Ihnen bereitgestellten Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format ("Datenübertragbarkeit“). Sie haben außerdem die Möglichkeit, sich mit einer Beschwerde an eine Datenschutzaufsichtsbehörde zu wenden. Die hierfür zuständige Datenschutzaufsichtsbehörde ist die Österreichische Datenschutzbehörde.

Die Inanspruchnahme eines der genannten Rechte erfolgt via E-Mail an den Datenschutzbeauftragen Mag. Dr. Bernd M. Schauer dsbalbg.acat  oder postalisch an

Ludwig Boltzmann Gesellschaft
z.Hd. Datenschutzbeauftragter
Mag. Dr. Bernd M. Schauer
Nußdorfer Straße 64
1090 Wien